16.12.2014

About midi skirts and gemstones.


Die neuen Midiröcke haben es mir definitiv angetan. Auf vielen Blogs und in noch mehr Magazinen habe ich sie bewundert und angeschmachtet – trotzdem habe ich mich an diese Länge einfach nicht rangetraut. Da ich nicht gerade zur Spezies Riesenmensch gehöre und mir als kleiner Mensch auch die Endlosbeine á la Supermodel fehlen, bin ich schon im Vorhinein davon ausgegangen, dass dieser Trend nichts für mich ist. Bis ich dann (nach Ewigkeiten übrigens) wieder mal durch den H&M gezogen bin und an diesem Prachtexemplar in Blautönen hängengeblieben bin. Und nachdem er tatsächlich ganz fein an mir aussah, war ich nicht nur überrascht sondern auch überzeugt: Der Restwinter wird für mich von jetzt an im Zeichen des Midirocks stehen. Der Schnitt zaubert eine schöne Silhouette und ist subtil elegant – ich kann mir das ganze auch äußerst gut als Stilbruch-Kombination mit meinen Reebok's und Rucksack vorstellen. Heute gibt's jetzt aber erst mal die sonntägliche Variante mit Sweater, Ankle Boots und neuer Lieblingskette. Die ich übrigens seit Erhalt fast täglich trage und quasi vergöttere. Ich habe sehr lange nach so einer Edelsteinkette gesucht und wollte vor allem eins: Qualität! Keinen Modeschmuck mit unechtem Stein, der möglicherweise nach 72 Stunden auseinanderfällt – sondern etwas Solides, Besonderes. Und das habe ich bei dem Hamburger Schmucklabel Koshikira, die alle Schmuckstücke durch Handarbeit herstellen und deswegen viele Unikate anbieten, gefunden. Klingt interessant? Hier geht's zur Webseite! :)


These new midi-skirts are definitely impressing me. The last weeks I started stalking them on loads of blogs and in even more magazines – but I didn't have the guts to get one for myself. Well, the thing is: I'm small and don't have these endless topmodel legs. So I was convinced, that this midi-trend is just not the right thing for me. Until I discovered this fine specimen – additionally in shades of blue, my favorite color. And after it actually looked quite fine to me, I was not only surprised but also convinced that I'm gonna wear midiskirts for the rest of winter – and maybe also in spring. I just love the cut, because it conjures a beautiful silhouette and is subtly elegant - but I can also imagine it as a clash of style in combination with my new Reebok's and a sporty backpack. But today I'll show you the sunday version with sweater, ankle boots and new favorite necklace, by a gorgeous label from Hamburg called Koshikira. I don't need to mention that I adore it, right? :)


11.12.2014

Giftguide: Beauty for girls

Giftguide: Beauty for girls

1: Yankee Candle, ca. 12€
2: Yves Saint Laurent Mascara, ca. 31€
3: MAC Lippenstift, ca. 18 €
4: LUSH Lippenpeeling und Badezusatz, ca. 10€ und 12€
5: OPI Nagellack, ca. 14€
6: Sephora Eyeshadow, ca. 24 €


Jaaaa, es gibt so viele Giftguides zur Zeit – weil ich aber so gerne die Geschenkideen auf anderen Blogs lese und mir schon die ein oder andere Inspiration geholt habe, gibt's heute auch noch meinen Senf dazu. Den Anfang machen Geschenkideen für liebe Freundinnen aus der Rubrik Beauty. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich selbst gönne mir viel zu selten gute Beautyprodukte, ausgenommen die paar Sachen, die ich seit langem kenne und die zu meinem Standardsortiment gehören. Da ich weiß, dass es einigen meiner Freundinnen so ähnlich geht, kann man vermutlich nicht ganz daneben liegen, mit einem (oder zwei?) der oben gezeigten Schätzchen. Und mal ehrlich, wer kann schon zu einem YSL-Mascara Nein sagen? :)


Well, YES – there are loads of giftguides out here at the moment. But I love reading them on other blogs, already got some lovely inspirations for christmas and therefore you'll also get to see my first giftguide – it's all about beautystuff for girlfriends! I think, that there a lot of girls, who don't treat themselves with great beauty products – and is there any girl who wouldn't like to have a mascara by YSL? :)




07.12.2014

I said...


Brrrrrrr! Es ist ganz schön kalt geworden hier in Hamburg und spätestens jetzt muss ich dringend mal wieder betonen, dass ich ein wenig euphorischer Herbst- und Winterfreund bin. Der meiste Kram, den Menschen an diesen Jahreszeiten schätzen: Tee, Kerzen, Cocooning und Wintersport. Bei mir sieht das so aus: Für die ersten drei Punkte brauche ich keine erbarmungslosen Minusgrade - die finde ich immer fein. Zu letzterem sage ich nur: Hilfe & nein danke. Das einzige, was mir an einem Skiausflug in die Berge gefällt, sind die niedlichen Almhütten und Heißgetränke mit Schuss. Ihr seht schon: Hier gibt's keine Liebe für die kalten Monate. Aber es kann ja nun leider nicht immer Frühling und Sommer sein und man muss sich entweder 5 Monate daheim einschließen (passt nicht so gut zu meiner Berufstätigkeit) oder zwangsläufig arrangieren. Was mir dabei natürlich hilft, sind fabelhafte und warme Winterklamotten, in denen das Rausgehen ein bisschen mehr Spaß macht. Mal ehrlich, im Mantel und Schuhen daheim sitzen wäre schon ziemlich dämlich. Und da wäre ja übrigens noch mein neuer Sweater, der dringend ausgeführt werden wollte. Ich glaube, ich muss gar nicht mehr sagen als: Hallo, wie geil ist denn dieser Print, bitte!? Mir erhellt er jedenfalls definitiv die Stimmung  und ich werde ihn voller Stolz den ganzen Winter über tragen. Mit unglaublich sexy Thermounterwäsche drunter, ist klar. Was ist mit euch, seid ihr Winterfreunde oder sehnt ihr euch nach den wärmeren Jahresezeiten?

Help, winter has definitely arrived with all it's unpleasant features: cold, darkness and really bad light. I'm not enjoying this season at all - until there's at least some snow or these really lovely events like christmas and New Year's Eve. What most people love about winter time: tea, candles, cocooning and winter sports in the mountains. Well, my opinion: The first 3 things don't necessarily call for pitiless cold, I like them anyway. And the last one: SOS and no, thanks. The only things I like about winter sports are these cute alpine cabins and hot beverages with a shot of whiskey. You see, here's no place of love and doxology for the cold months. BUT as it's impossible to always live in a beautiful and never ending summer, you just need to arrange yourself. For me, the solution consists next to some sarcasm of comfy and cool winter clothes - just as my new sweater, which I adore! How awesome is this print, please? Its definitely brightening up my mood and I'm gonna wear it all winter long. With some totally sexy thermal underwear, of course. What about you guys? Are there some hardcore winter lovers or do you prefer summertime?

27.11.2014

Glenchecked.


Ein irgendwie ungewohnt seriöses Outfit? Ja, finde ich auch! Als ich mich vor ein paar Wochen ausufernd im MANGO-Onlineshop herumgetrieben habe 30%-Rabatt-Wochenende olé, habe ich mich auf den ersten Blick in dieses Stück Stoff verliebt. High waist, locker fallend und dazu dieses großartige Karomuster (das sich übrigens Glencheck nennt, wie ich gelernt habe) plus die allmorgendliche Enttäuschung beim Blick in mein Jeans-Regalfach – ich konnte offensichtlich gar nicht anders, als zuzuschlagen. Versteht mich nicht falsch, ich LIEBE Jeans. Hell, dunkel, mit oder ohne Waschung – Jeans gehen immer und in quasi allen Varianten. Trotzdem hatte ich große Lust auf ein bisschen Abwechslung im Beinbekleidungssegment. Außerdem fühle ich mich kind of british in ihr – und damit definitiv passend zum regnerischen, grauen Novemberwetter. Dem ich übrigens ein sehr baldiges Ende wünsche, bevor die Herbstdepression noch weiter um sich greift. Habt eine tolle und fröhliche Restwoche! 

An unusual reliable and serious look? Yes, indeed! But when I was pottering around the Mango onlineshop some weeks ago, I immediately fell in love with these trousers.  High waist, a loose cut and this gorgeous pattern PLUS my everyday disappointment, when looking in my closet. You see, I couldn't help but grap it! Moreover I feel kind of british while wearing it – and this fact perfectly matches the grey and dizzy november weather, which should just pease go awaaaay! Have a colorful and happy rest of the week!